fbpx

Schluss mit Verwechslungen!

​Du ​hast den Grundlagenlehrgang absolviert und möchtest das Gesamtbild?

D​iese Fortsetzung bietet dir den optimalen Einblick, womit Hochsensibilität SEHR oft verwechselt wird, wenn man ​wenig von Hochsensibilität weiß oder sich damit als Begleit- und Betreuungsperson von Kindern noch gar nicht beschäftigt hat.


Du ​​kennst nun die Grundlagen über Hochsensibilität und bist neugierig, welche Verwechslungen passieren können?

​Du ​bist vielleicht sogar etwas schockiert darüber, mit welchen Vorurteilen und Missverständnissen hochsensible Kinder konfrontiert werden, wenn ihre Betreuungspersonen sich nicht damit auskennen?

D​u möchtest dein Bild vertiefen und dir die fehlenden Puzzlesteine holen, damit du selbst besser mit Kindern arbeiten kannst?

​In diesem Seminar zeige ich dir, ​was viele Erwachsene falsch sehen und womit Hochsensibilität leider (zu oft) verwechselt wird!

​Wenn nach dem Grundlagenseminar klarer geworden ist, was Hochsensibilität bedeutet und welche Verhaltensstrategien sich hochsensible Kinder verständlicherweise angeeignet haben, um in einer Welt voller Reizüberflutung besser zurecht zu kommen, geht es hier um weitere Aspekte der Thematik. Oft wird Hochsensibilität verwechselt, falsch diagnostiziert und missverstanden, unterschiedlich interpretiert und für viele Verhaltensmuster gleichsam benutzt. Dabei steckt hinter diesen vielen Facetten noch ein Schatz der Erkenntnis, den wir gemeinsam besprechen. 

​Hochsensibilität - die Fortsetzung - das alles lernst du:

  • ​Abgrenzung zu populären Störungsbildern und Verhaltensweisen wie Schüchternheit, neurotisches Verhalten, Autismus-Spektrum-Störung.
  • ​Verbindung zum Thema Hochbegabung und typischen Verhaltensmustern.
  • ​Umgang mit unterschiedlichem Lernverhalten und daraus resultierenden Schulproblemen.
  • Fallbeispiele und Umgang mit auffälligem Verhalten.
  • Erweiterte Grundlagen und Hilfestellung für den Alltag durch Praxisbeispiele.
Hochsensibilität Fortsetzung
Fortbildung FachpädagogIn Hochsensibilität

 ​

"D​as Wissen und deine Praxistipps sind für meinen Alltag und meine Arbeit extrem hilfreich!Vielen, vielen Dank!"

​​Zugangsvoraussetzungen und Zielgruppe:

​​Dieser ​Fortsetzungs-Lehrgang ist gedacht für alle, die mit Kindern zu tun haben und den Grundlagenlehrgang bereits besucht haben. Sowohl für betroffene Eltern und Familien als auch Kinderbetreuungspersonen, Lehrkräfte und TherapeutInnen. ​Er ist gleichzeitig auch Grundlagenbaustein 2 für alle, die am Bildungsangebot "FachpädagogIn für Hochsensibilität" ​interessiert sind und diesen Fortbildungslehrgang absolvieren möchten.

Nach d​em Seminar Hochsensibilität - ​die Fortsetzung...

  • ​​​kennst du die​ Unterschiede zwischen Hochsensibilität und gängigen Störungsbildern,
  • weißt du, w​arum Verwechslungen häufig vorkommen können,
  • ​weißt du, wie du ​Verwechslungen vermeiden kannst und Missverständnissen vorbeugen kannst.
  • ​weißt du, w​​ie du "Dolmetscher" für diese Kinder sein kannst und auch ihren Familien mit deinem Wissen weiterhelfen kannst.


7 Tipps für einen kühlen Kop während der Schulschließung
Martina Schnögl Absolventin der Fortbildung Fachpädagogin für Hochsensibilität

 ​

"​Ich habe schon ein paar Seminare bei Tina Pichler besucht und habe dort nicht nur als hochsensible Mutter, für meine ebenso hochsensiblen Buben und unseren Familienalltag profitiert, sondern konnte auch als (natürlich ebenso hochsensible) Pädagogin einiges in meinen Berufsalltag mitnehmen. 

Es ist nicht gerade einfach, immer für jeden alles angenehm zu gestalten und richtig zu machen, aber durch deine Seminare liebe Tina, habe ich gelernt, manches gelassener zu sehen und gerade bei hochsensiblen Kindern rechtzeitig zu erkennen, wann das Fass kurz vorm Übergehen ist, wann es zu viel ist, wann es Ruhe braucht und vor allem: dass das alles sein darf! 

So, und mit den „richtigen" Fragen ausgestattet, komme ich viel schneller auf den Grund der Ursache und kann damit besser auf das Kind bzw. die Situation eingehen. Das erleichtert und entschärft so manche kritische zwischenmenschliche Krise. Ich habe definitiv von deinen Seminaren profitiert – vielen Dank!"


Martina Schnögl, Volksschullehrerin/Pädagogin

​Wie ist der Ablauf und wo findet es statt?

Geduldformel

Termin: ​06. und ​07. November 2020

Kurszeiten: Freitag 15-20 Uhr und Samstag 9-18 Uhr

​​Ort: jobs|mit|herz Bildungsinstitut - 22., Ziegelhofstraße 149,

Anfahrt: Klicke hier >>

​Ablauf: ​Theoriebaustein mit Praxisbeispielen, elektronischer Erhalt der Teilnahmebestätigung (20UE)

Kundenstimme Hochsensibilität Hochsensibilität

Warum ​ich di​eses Seminar entwickelt habe:

​Kindergarten, Schule oder Fremdbetreuung stehen sehr weit oben auf der ​Liste der typischen Spannungsfelder im Alltag mit hochsensiblen Kindern​. Das sehe ich in der täglichen Arbeit mit vielen, vielen Eltern im gesamten deutschen Sprachraum.


​Der Wunsch nach ​pädagogischem ​Personal, das sich mit dem Thema Hochsensibilität auskennt, ist aus Sicht der Familien sehr groß! ​Aber die Grundausbildung von LehrerInnen, ErzieherInnen, Pädagoginnen/Pädagogen ​sowie Berufen im therapeutischen, psychologischen und auch medizinischen Bereich enthält kaum bis kein Wissen über Hochsensibilität.


Viele ​Absolventen dieser Berufsgruppen fühlen sich in diesem Bereich zu Recht unzureichend ausgebildet. Aus diesem Grund gibt es diese Seminare!

Mein Kind hört nicht auf mich

 ​

"​Das Seminar ist super! Ich kann endlich das Bedürfnis hinter dem Verhalten sehen...das hat mir jetzt schon sehr geholfen, in vielen Situationen ruhig zu bleiben und mehr Verständnis zu zeigen. Danke auch dafür!"

Was ist deine Investition?

​D​as ​Fortsetzungsseminar kostet EUR 267,- 

​Nutze den Frühbucherbonus bis Ende Juli und buche das Seminar um EUR 250,- 

Mit Klick auf den Buchen-Button wirst du zur sicheren Zahlungsplattform Elopage weitergeleitet wo du deine verbindliche Buchung durchführen kannst.

​Häufig gestellte Fragen

Wo findet d​as ​Fortsetzungsseminar statt?

​Dieses Bildungsangebot findet im Bildungsinstitut jobs|mit|herz statt, Ziegelhofstrasse 149, 1220 Wien. Klicke hier für den Anfahrtsweg: Lageplan >>


Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Entweder U1 bis Kagraner Platz, 24A bis Station Breitenleerstraße/Ziegelhofstraße und drei Minuten Fußweg. Oder U2 bis Hausfeldstraße, 85A bis Station Karl-Bednarik-Gasse (direkt beim Badeteich Hirschstetten) und acht bis zehn Minuten Fußweg.


Anfahrt mit dem Auto: Von Wien Richtung Breitenleeerstraße, stadtauswärts rechts in die Ziegelhofstraße einbiegen - Parkplätze immer ausreichend und kostenlos vorhanden!

Brauche ich etwas Spezielles für die Teilnahme?

Nein, ​außer etwas zu Schreiben und Papier für eigene Notizen, werden bei diesem Bildungsangebot keine zusätzlichen Materialien benötigt.

W​ann sind die Kurszeiten?

​​​Die Kurszeiten dieses Bildungsangebots sind am Freitag, von 15-20 Uhr und am Samstag von 9-18 Uhr. Samstag halten wir eine Mittagspause von 13-14 Uhr ein. Dazwischen gibt es mehrere Pausen, je nach Bedarf der Gruppe.

​Was bedeutet UE?

​UE ist die Abkürzung für Unterrichtseinheit. Eine Unterrichtseinheit beträgt 45 Minuten.

​B​ist du dir unsicher, ob das ​Seminar für dich richtig ist?

Melde dich bei mir, ich bin dir gerne mit weiteren Auskünften behilflich! Klicke hier, für eine E-Mail-Nachricht >> oder nutze die Chat-Funktion rechts am unteren Bildschirmrand.

Präsenzseminar_Hochsensibilität die Fortsetzung

Copyright © 2020 - Tina Pichler

Impressum & Datenschutz | Kontakt