fbpx
Familien-Advents-Tipps

Adventskalender - Türchen 4

Die Weihnachtspost an Verwandte und Freunde

Auch wenn wir im digitalen Zeitalter leben – jede/r freut sich über schöne Weihnachtspost. Vor allem, wenn wir damit an Menschen denken, die wir persönlich schon lange nicht mehr getroffen haben oder die selbst keine oder nur wenig Familie haben.

Wir haben heute zwar erst den 4. Dezember und trotzdem vergeht die Adventszeit oft so schnell, dass ich meist zu spät an die Weihnachtspost denke.

Nimm den heutigen Tag also gerne mit mir gemeinsam zum Anlass, um eine Weihnachtspost-Party zu planen oder sie heute sogar spontan durchzuführen.

Gestalte dabei mit deinen Kindern die gesamte Weihnachtspost einfach und schnell und habt dabei gleichzeitig viel Spaß.


Ein paar Tipps bevor du loslegst

  • Wenn du oder deine Familienmitglieder keine 'Bastel- Malfans' seid, oder ihr sowieso schon eher gestresst seid, dann KAUFT schöne Weihnachtskarten. Es geht mehr darum, anderen Menschen 1-2 Zeilen zu senden und dies zum Anlass zu nehmen, als Familie an diese Menschen zu denken.
  • Wenn nun doch gebastelt werden soll: der Spaß soll im Vordergrund stehen und nicht 'die perfekte' Weihnachtskarte. Streiche gerne mal 50% Perfektionsanspruch, sowohl bei dir als auch bei deinem Kind. 👋
  • Macht es euch einfach: Verwendet Druckvorlagen, verwertet Kartons und Papier, sammelt beim Spaziergang kleine Zweige und Blätter, verwendet Spielzeug wie Bastelmais, Lego und kramt in der Bastelkiste nach Perlen, alten Wollresten, Stempeln, Weinkorken und Knöpfen.
  • Bleibt kreativ: verabschiedet euch vom "Das macht man aber so!" Vor allem wir als Eltern haben besondere Vorstellungen, wie groß und breit eine Weihnachtskarte sein soll und aus welchem Material sie bestehen muss. Feiert die Unkonventionalität.
  • Lass dein Kind einfach machen: ist dein Kind im Flow, dann halte dich aus dem Vorgang raus und bastle an deiner eigenen Weihnachtspost - nämlich an dein Kind, deinen Partner, deine Partnerin. Ja, auch sie freuen sich über unerwartete Post während der Weihnachtszeit, mit lieben Worten und persönlichen Zeilen. Daher Psssst!
  • Verliere dich nicht in den 1000 Möglichkeiten, Weihnachtspost zu basteln (Pinterest lässt grüßen) - arbeitet einfach mit dem, was da ist - du hast bestimmt alles schon zu Hause.


Inspiration für ganz einfache Weihnachtspost:

Auf meiner Pinterest-Pinnwand 'Entspannt & Stressfrei durch den Advent' habe ich dir einige Pins gesammelt, wenn du einfache Ideen suchst.

Tinas Pinterest Pinnwand Stressfrei & entspannt im Advent



Und hier hast du zwei ganz simple Ideen, die du in den nächsten Minuten sogleich umsetzen kannst:


💫 Einfache Schneemann-Weihnachtskarte:

Für diese Karte braucht es echt nicht viel: bunte (Filz)Stifte und eine weiße Karte, weißes Papier oder weißen Karton. Die Karte selbst ist dann nämlich schon der Schneemann.

Mit den entsprechenden Stiften malt ihr noch eine Nase, Augen und einen Mund. Wenn ihr Stoffreste und Knöpfe zu Hause habt, könnt ihr diese verwenden oder nehmt dazu buntes Tonpapier. Aufkleben und fertig ist die Weihnachtspost.

Diese Idee findest du auch auf meiner Pinterest-Pinnwand-Sammlung.

Schneemannkarte als Weihnachstpost basteln



💫 Kartoffeldruck-Weihnachtskarte:

Alles was mit Matschen, Farben und Stempeln zu tun hat, macht den meisten kleinen Kindern Spaß. Der Kartoffeldruck ist also eine wirklich gute Möglichkeit, mit den Kleinsten zu basteln.

Nimm dazu:  eine rohe Kartoffel, Tusche oder andere Farben, einen schwarzen und orangefarbenen Fineliner, ev. Sticker.

Nimm die rohe Kartoffel, halbiere sie, tusche sie mit weißer Farbe an – und schon entsteht die Basis für einen wunderschönen weißen Schneemann. Auf einer farbigen Karte hebt sich der weiße Kartoffeldruck gut ab. Im Anschluss mit den Finelinern Hände, Mund, Augen und Nase drauf malen. Mit Stickern oder anderem Material verfeinern. Fertig.

Diese Idee findest du auch auf meiner Pinterest-Pinnwand-Sammlung.

Kartoffeldruck Weihnachtspost mit den Kleinsten basteln


Vielleicht magst du auch dir selbst eine Weihnachtskarte schreiben? Eine gute Gelegenheit, dich selbst wertzuschätzen, dankbar zu sein für deine täglichen Bemühungen, auch wenn nicht immer alles perfekt abläuft und dir somit selbst ein wenig auf die Schultern zu klopfen 🌟

Copyright © 2022 | BIPP Bildungsinstitut für Potenzialpädagogik - Impressum | Datenschutzerklärung